Herzlich willkommen!
Zeus - vermittelt Ende 2020


Hallo liebes Tierheimteam,

heute möchte ich mal über Zeus ein Feedback abgeben.

Er hat sich sehr gut eingelebt, ist lieber drinnen wie draußen aber das Grundstück hüten funktioniert bis jetzt auch sehr gut er schlägt an u. verbellt aber macht weiter kein Theater, zum Glück.

 

Mit der Hörigkeit wird auch immer besser er ist schon sehr auf mich fixiert und es macht auch richtig spaß da er ja so gelehrig ist.

 

Wenn er allein im Garten ist hat er schon ein lieblingsplatzt gefunden , unser Gartentisch, ich verzeih ihm das. Was er immer noch macht, er klaut mir egal wo er ist meine Schuhe aber macht diese zum Glück nicht kaputt nur das er von mir etwas in seiner nähe hat.

Am Fahrradlaufen geht auch ohne Probleme sogar besser als beim Joggen. Verfressen ist er weiterhin das ist aber gut für mich um so besser klappt das Training.

Alles im allem ein prima Hund u. macht mir viel Freude bis jetzt. Will hoffen das es auch so bleibt u. er nicht irgendwelche Unarten entwickelt. Ansonsten geht es Zeus hier prima. 

 

Kessy und Karli - vermittelt Anfang 2021


Kessy & Karli

Wir wollten nochmal berichten wie es den beiden inzwischen geht.
Nun sind fast 8 Wochen vergangen seitdem die beiden hier sind.
Am Anfang war es schwer doch nach 5 Tagen fing es an, dass sie zutraulicher wurden.
Mittlerweile ist es so, als wenn sie schon immer hier gewesen sind.
Sie spielen, toben und machen Unsinn.
Wir sind so dankbar, dass wir den beiden ein liebevolles Zuhause geben dürfen.

Katze Kiara - vermittelt Anfang 2021


Kiara hat sich gut eingelebt und fühlt sich wohl, auch ihre Schüchternheit ist schon fast vollständig gewichen.
Wir haben jeden Tag viel Freude miteinander.
Vielen Dank und alles Gute weiterhin für Ihre Arbeit.

Hundeopa Willi - vermittelt Ende 2020


Und es gibt sie eben doch - die kleinen Wunder des Alltags und für unseren Hundeopa Willi wohl das schönste Weihnachtswunder überhaupt.

Nach einigen erfolgreichen Probewochen, die der lustige Rentner in seinem neuen Zuhause vorbildlich absolvierte, verließ Willi am gestrigen Tag entgültig das Tierheim Aschersleben.

Seit fast 3 Jahren hatten wir ihn in unserer Obhut.

Den Glauben fast verloren, dass er das Tierheim noch einmal verlassen würde. Ein alter Hunde, schätzungsweise 10 bis 11 Jahre alt, mit einigen Gebrechen die das Alter eben so mit sich bringt, und noch dazu ein Listenhund - Mix, die es selbst in jungen Jahren nicht leicht haben ein Tierheim wieder zu verlassen.

Doch das Schicksal hat es gut gemeint und Willi hat seinen Menschen gefunden. Einen Menschen der ihn nimmt wie er ist - alt aber unheimlich lustig, genügsam und einfühlsam.

Bobby - Vermittelt 2019


Der kleine Schatz hat sich gut eingelebt.
Er erkundet mit Hingabe das gesamte Revier, ob draußen oder drinnen. Es ist alles super spannend für ihn. In unserer Werkstatt und eigentlich überall ist er der Mittelpunkt. Früh gibt es feines Nassfutter. Dann geht es eine Runde durch das Dorf auf Arbeit. Dort legt er sich unter meinen Schreibtisch in sein Kuschelbett, genau wie es die kleine Janei immer getan hat. Er ruht sich aus und schläft bis gegen Mittag. Wir laufen wieder ein Stück und gehen nach Hause. Da mache ich Mittag und er bekommt ein bischen Trockenfutterkrümel. Draußen vor dem Haus machen wir Mittagsruhe. Dann geht es die zweite Runde auf Arbeit. Er geht sofort in sein Körbchen. Um 5 geht es nach Hause. Erstmal durch den großen Garten saußen und alles abschnüffeln. Dann rein und Nassfutter. Danach entspannen im Garten. Er hat überall gemütliche Plätzchen, die er auch gern nutzt. Abends geht es auf die Couch zum Fernsehen. Er schläft tief und fest. Vor dem Schlafen gehen wir nochmal raus und dann ins Bett. Im Bett angekommen krabbelt er sofort von unten unter die Decke und wuselt wie ein kleiner Flummi nach oben und wieder zurück. Immer mal wird das Gesicht abgeleckt. Das geht so ungefähr 8 Mal, dann legt er sich unter die Decke und schläft. Nachts steigt er aus in sein Fellbettchen vor meinem und kraucht dort unter meinen herrlich weichen Plüschmantel, den ich ihm rein gelegt habe.

Bobby denkt, dass er im Paradies angekommen ist. Ist er auch.

Alf - vermittelt mit Hilfe der Sendung 'Tierisch Tierisch'


Wir möchten uns nochmals bei Euch bedanken für die schönen Stunden , die wir
bei Euch erleben durften.
Es hat uns ausnehmend gut gefallen.
Alf hat im Nu alle Herzen erobert. Er benimmt sich so, als ob er schon
jahrelang bei uns sei. Die ersten 100km auf der Rückfahrt hat er auf Heidis
Schoß gesessen, die gesamte Autofahrt verlief problemlos (außer, dass Heidis
Oberschenkel blau sind). Die 1. Nacht haben Alf und ich zusammen im Bett
verbracht. Er kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Er folgt mir
auf Schritt und Tritt. Alf ist freundlich zu ihm fremden Menschen. Von so
einem Hund haben wir immer geträumt. Wir kommen gerade von einem Spaziergang zurück, alles bestens!
Man kann ihn immer nur knuddeln!

Shiba - vermittelt Mitte 2020


Mit Shiba läuft es super. Wir haben wirklich rein gar nichts zu beanstanden. Auch die Zeit in der wir auf der Arbeit sind gibt's zu Hause keine Probleme und alles läuft ganz entspannt, wie als ob sie schon immer ein Teil von uns wäre.

Klicken vergrößern ...
Shiba mit ihrem neuen Hundefreund
Theo - großes Glück bei 2. Vermittlung


Liebe Grüße von Theo und schon einmal vielen Dank für alles! 

Kati & Kurti


Kati und Kurti haben sich für ihre Verhältnisse super eingelebt, sie laufen frei in der Wohnung  rum und sind kaum noch ängstlich.

Kurti ist der verschmuste von den beiden, kati ist in der Hinsicht noch ein bisschen zurückhaltend aber ich glaube das kommt mit der zeit,  was natürlich kein problem ist sie hat bei mir alle zeit der welt. 

Ich bedanke mich noch mal vielmals das ich diese zwei wundervollen Katzen adoptieren durfte. 😊

Kitty - vermittelt Anfang 2021


Hallo liebes Team vom Tierheim Aschersleben,

mit großer Freude teilen wir euch mit, dass Kitty sich immer besser einlebt. Sie wird immer zutraulicher und erkundet ihr neues Zuhause mit großer Neugier. In Kater Findus hat sie ihre große Liebe gefunden...sie weicht ihm kaum von der Seite:-).

Pitou - vermittelt Ende 2019


Hallo ihr Lieben,
wir wollten nochmal Liebe Grüße senden.

Pitou wird zunehmend ruhiger und gewinnt Lust am lernen. Wir spielen viel mit seinem neuen Ball, den er sehr gern holt und ihm wieder hinter her jagt. Er hat vertrauen gewonnen und weiß nach allen Besuchen und Abenteuern geht's auch wieder nach Hause. Da fühlt er sich sehr wohl und genießt die prime time mit mir allein.

Er beginnt damit zu signalisieren was er möchte/brauch und wir fangen an uns besser zu verstehen.

Also viele Liebe Grüße.
Pitou